Aktuelles


"Schweine im Saugraben" ...


... heißt die Kunstinstallation in Erlangen, an der 20 Künstlerinnen und Künstler aus der Region teilnehmen. Sie haben 20 Schweine gestaltet, die am Samstag 15.06.2024 ab 15 Uhr wie einst den Saugraben "aufwühlen" werden! Die Aktion findet tatsächlich im ehemaligen Saugraben der Stadt statt. Dort durften in früheren Zeiten die dortigen Bäcker ihre Schweine hüten. 1953 erhielt der Saugraben seinen heutigen Namen: "Nördliche Stadtmauerstraße".

Neben bekannten Künstlern aus Erlangen wie Winni Wittkopp und Bernhard Michali sind auch die fuenFinga-Künstler Johannes Birzer und Maria Morgenroth mit dabei!





"Traum@KuK" ...


... ist der Titel der diesjährigen Ausstellung des Vereins "Kunst und Kultur Seebachgrund e.V" im Fachklinikum in Herzogenaurach. Die ausstellenden Künstler des Vereins sind: Monika Lehner-Kranzfelder, Hans-Peter Singer, Reinhard Grimmer sowie Maria Morgenroth und Johannes Birzer.

Die Kunst und die Träume haben ja tatsächlich eines gemeinsam: in beiden Welten geht es weniger um eine 1:1 Abbildung des Erlebten, sondern eher um eine Interpretation und auch kreative Veränderung dessen, was wir Wirklichkeit nennen. Die Realität wird verarbeitet, verformt, zerstückelt und wieder zusammengesetzt, und dabei entstehen neue Bilder, Emotionen und Eindrücke, eine neue Realität eben. Und das alles ganz ohne "künstliche Intelligenz" und "virtuelle Realität". Spannend!

Die Ausstellung wird am Donnerstag 13.06.2024 um 18:00 Uhr mit einer Vernissage eröffnet und dauert dann bis zum 24.08.2024. Weitere Informationen zur Ausstellung sowie eine Vorstellung der teilnehmenden Künstler sind auf der Internetseite des Vereins zu finden.





"Alter Ego" ...


... heißt die aktuelle Ausstellung mit Bildern von Johannes Birzer. Bis Ende des Jahres 2024 sind die großformatigen Linolschnitte (45cm x 90cm) in den Räumen der Galerie im Sebald-Rieter-Weg 14 in Rezelsdorf zu sehen.

Anders als ein "Avatar" bezieht sich ein "Alter Ego" auf Wünsche und Vorstellungen in einer realen Welt. Er personifiziert Schlaglichter auf Vorstellungen eines anderen Lebens, er bespielt konkrete Situationen in diesem anderen Leben. Ein "Alter Ego" agiert wie ein Schauspieler, der für seinen einzigen Zuschauer dessen Leben spielt, aber eben mit kleinen Abweichungen. Diese Abweichungen haben ihren Ursprung in Träumen, Ideen und Gedanken dieses Zuschauers. Schauspieler und Zuschauer legen ihre Identität gegenseitig offen, sie haben keine Geheimnisse voreinander. Sie sind einander unverzichtbar.

Die ersten Skizzen und Zeichnungen zu diesem Zyklus sind schon 2020 entstanden, vielleicht aus einer Laune heraus, wahrscheinlich aber eher getrieben von der Idee einer Figur, die sehr einfach mit ein paar Strichen zu zeichnen ist und die sich deshalb sehr gut eignet für einen wirklich einfachen Linolschnitt, in dem eben diese Figur eingebettet ist in einige wenige und klar konturierte farbige Flächen.

So sind im Laufe der letzten drei Jahre 20 grossformartige Linolschnitte (45cm x 90cm) entstanden.





Das war "Kunst im REWE" ...


... die aktuelle Jahresausstellung des Kunst und Kultur Seebachgrund e.V.. Vier Wochen lang waren aktuelle und auch emblematische Werke der Künstler des Vereins im REWE-Markt in Weisendorf zu sehen.

Die Fotos zeigen ein paar Eindrücke von den Vorbereitungen und dem Aufbau der Ausstellung sowie von der Vernissage selbst.

Mit dabei waren auch wieder Maria Morgenroth und Johannes Birzer aus unserer galerie fuenFinga.

Maria Morgenroth zeigte Bilder aus Wachs und Ölfarbe, die trotz ihrer deutlich erkennbaren Materialität leicht und schwebend wirken. Johannes Birzer fokusierte sich auf das Motiv der Auryn-Schlangen, das immer wieder in den Bildern des Weisendorfer Künstlers Hans-Peter Singer auftaucht, der ebenfalls auf der Jahresausstellung vertreten war. Gedruckt wurde das Motiv auf einer über 60 Jahre alten KORREX Andruckpresse.

Alle weiteren Details findet ihr hier.

Für diese Aktion hat der Kunstverein neue Beleuchtungselemente gekauft, die sind nicht ganz billig. Deshalb sind Spenden willkommen:

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.



Instagram ...


... ist eine dieser sozialen Plattformen, deren große Reichweite mittlerweile auch für die Vermittlung von Kunst von Bedeutung ist. Eigentlich kann man sich dieser Tatsache auch als Künstler nicht länger verweigern, und so habe ich entschieden, mich mit einem eigenem Account dort niederzulassen.

In den nächsten Wochen und Monaten werde ich dort immer wieder einzelne Ausschnitte aus meinem Werksverzechnis veröffentlichen; langfristig wird dieser Instagram-Auftritt meine fuenFinga-Webseite komplett ersetzen.

© galerie fuenFinga Ausstellungsraum: Sebald-Rieter-Weg 14, 91085 Rezelsdorf impressum